Qualifikationsprofil nach VDI/VDE-MT 2637-1

Einzelkompetenzen:
Mehrere fachliche Einzelkompetenzen (z.B. praktische Fertigkeiten, Theoriekenntnisse in physikalischen Zusammenhängen, Wissen über technische Regelwerke und unternehmensspezifische Abläufe) bilden einen Qualifikationsbaustein.

Qualifikationsbausteine:
Mehrere einzelne Qualifikationsbausteine (z.B. Konstruktion der Bauteile, Prüfplanerstellung, Instandhaltung, Auswertung, Analyse eines Verschraubungsprozesses) bilden ein Qualifikationsprofil.

Qualifikationsprofil:
Ein Qualifikationsprofil (z.B. Montagemitarbeiter, Prozessplaner, Führungskraft, Prüftechniker, Instandhalter) ist vergleichbar mit einem Jobprofil, einer Funktions- oder einer Stellenbeschreibung. Wir helfen Ihnen, Ihr persönliches Qualifikationsprofil und somit die für Ihren täglichen Aufgabenbereich geforderten Einzelkompetenzen individuell zusammenzustellen, um die für Sie richtigen Qualifizierungsmaßnahmen finden zu können.

In nur wenigen Schritten zu Ihrem individuellen Qualifikationsprofil –
Was trifft auf Ihr Jobprofil zu? 

Lassen Sie sich die passenden Schulungen zu Ihren ausgewählten Q-Bausteine anzeigen.

Ihr Qualifikationsprofil

Q18

Auswahl und Bereitstellung von Adapterwerkzeugen (z.B. Verlängerungen, Steckschlüsseleinsätze)

Mehr erfahren »

Q23

Durchführung einer Maschinenfähigkeitsuntersuchung (MFU) Sicherstellung der Maschinenfähigkeit von Schraubwerkzeugen

Mehr erfahren »

Q30

Durchführung der Kalibrierung von Mess- u. Prüfmitteln, Sicherstellung der Messgerätefähigkeit (MGF) von Mess- u. Prüfmitteln

Mehr erfahren »

Q38

Optimierung der eingestellten Überwachungs- und Zusatzparameter unter Einhaltung der vorgegebenen Ziel- u ggf. Zusatzparameter

Mehr erfahren »
GLOSSAR
Beherrschen
Kompetenzstufe, in der Personen in der Lage sind, weitgehend selbst organisiert und intuitiv Probleme zu antizipieren, neue Lösungswege zu finden. [VDI/VDE 2637-1]
Fertigkeiten
Fähigkeit, Kenntnisse anzuwenden und Know-how einzusetzen, um Aufgaben auszuführen und Probleme zu lösen. [VDI/VDE 2637-1]

Anmerkung: Im Europäischen Qualifikationsrahmen werden Fertigkeiten als kognitive Fertigkeiten (logisches, intuitives und kreatives Denken) und praktische Fertigkeiten (Geschicklichkeit und Verwendung von Methoden, Materialien, Werkzeugen und Instrumenten) beschrieben.

Kennen
Kompetenzstufe, durch die Personen über theoretisches Wissen mit geringer Anwendungserfahrung verfügen und in der Lage sind, vorstrukturierte Problemlösungen aus der Theorie auf praktische Fragestellungen anzuwenden. [VDI/VDE 2627-1]
Kenntnisse
Ergebnis der Verarbeitung von Information durch Lernen. [VDI/VDE 2637-1]

Anmerkung: Kenntnisse bezeichnen die Gesamtheit der Fakten, Grundsätze, Theorien und Praxis in einem Arbeits- oder Lernbereich.

Kompetenz
Nachgewiesene Fähigkeit, Kenntnisse, Fertigkeiten sowie persönliche, soziale und methodische Fähigkeiten in Arbeits- oder Lernsituationen und für die berufliche und/oder persönliche Entwicklung zu nutzen. [VDI/VDE 2637-1]
Können
Kompetenzstufe, in der Personen vielfache Anwendungserfahrung haben und auch auf neue, unvorhergesehene Situationen adäquat reagieren können. [VDI/VDE 2637-1]
Qualifikation
Formales Ergebnis eines Beurteilungs- und Validierungsprozesses, bei dem eine dafür zuständige Stelle festgestellt hat, dass die Lernergebnisse einer Person vorgegebenen Standards entsprechen. [VDI/VDE 2637-1]
Qualifikationsprofil
Gesamtheit von Kompetenzen und Fertigkeiten, die für einen Beruf, eine Position oder eine Tätigkeit als notwendig erachtet werden. [VDI/VDE 2637-1]

Anmerkung: Ein Qualifikationsprofil enthält mindestens einen Qualifikationsbaustein, in der Regel jedoch mehrere.